Big B

Bassist

ICH! Ich bin Markus "bigB." Backhaus. Ich spiele bei KIDRON manchmal Bass, manchmal Bässe(r). Die von mir gequälten hochwertige Konsumgüter sind ein 5-Saiter Ibanez BTB 555, ein Fame Baphomet 4 NTB Fretless und ein Warwick Streamer. Schulter an Schulter kämpfen wir im Trio mit einem Behringer Ultrabass BX4500H gegen Pfeifes asthmatische Motorsäge, Pustls wimmernde Mandoline und die goldene Stimme unseres begnadeten Sängers. Einzige Flankendeckung kommt von Aliens präzisem Drumsound.

Meinen musikalischen Werdegang habe ich mit viel Schmerzensgeld an meinen Schlagzeuglehrer erkauft, der mich nach 6 1/2 Jahren mit einem guten Zeugnis bestochen hat, damit ich sein Tätigkeitsfeld verlasse. Während dieser Zeit und danach tingelte ich durch verschiedene Klangkörper; angefangen beim Jugendsinfonieorchester, über verschiedene Tanzcombos, Blasorchester und Kirchenbands, bis ich mich schließlich im Gründungskollegium von KIDRON wiederfand. Dort wechselte ich dann zu diesem göttlichen Instrument, gegen dessen Klang der Gesang der Sirenen jämmerliches Kindergreinen ist. Damit ich jedoch nicht allzu viel Prügel bezog, nahm ich noch mal 6 Jahre Unterricht und "hier steh' ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor".

In Anfällen hysterischer Inspiration kommt es schon mal vor, dass ich den Bass gegen einen Stift und die Rückseite eines alten Einkaufszettel eintausche und mal eben einen neuen Song entwerfe. In meiner unendlichen Großmut meinen Bandkollegen gegenüber wird dieser dann in mühevoller Kleinarbeit mit Hilfe von LilyPond in ein leserliches Format gebracht.
Meine musikalischen Vorbilder sind so hervorragende Musiker wie Louis Armstrong, John Patitucci, John McLoughlin, Richard Bona, Tuomas Seppälä, Heidi Parviainen, Tarja Turunen und framför allt: Lisa Nilsson. Gott sei Dank wissen die nichts davon, sonst würden sie sich wahrscheinlich mit Grausen abwenden.

Tja, wer nun noch mehr wissen will, der schreibe mir eine Mail oder er genieße einfach die wundervollen Stagephotos von meiner Person.

Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Ich bin wirklich erst 1964 geboren und im richtigen Leben bin ich Goldschmied.